Skip navigation

hallo,

eigentlich war dieser blog nicht geplant,ich habe zwar immer hin und her ueberlegt…..aber noch ein fotoblog?

Und wo?

Vor ein paar tagen bin ich dann auf wordpress gestossen und ehe es mir noch richtig klar wurde hatte ich schon zwei fotos heruntergeladen.So war er dann gebohren,regido’s fotoblog.(regido ist einfach di verbindung von meinem vor und nachnamen)

Ich fotografiere seit ungefaehr 25 jahren,als ich anfing waren fabfotos fuer mich keine fotos(bis auf sehr,sehr seltene ausnahmen)und halbautomatische kamaras waren  verdaechtig.

Natuerlich hat sich das geandert zum glueck ich war wirklich fuerchterlich ideologisch.

Einen vorteil hatte es aber ich habe sehr viele fehler gemacht und so auch gelernt das ein technischer fehler nicht unbedingt ein gestalterischer ist.

Auf so manche fehlbelichtung habe ich es nicht nur ankommen lassen….

sondern sie herbeigebetet……diesen mann habe ich von weitem kommen sehen

und gewartet und dabei gedacht „was der jetzt wohl denkt?'“,was sollte er

denken? In berlin steht immer irgentwo eine/r an der ecke und raucht,und dann

habe ich gedacht …..“mach das ein auto im richtigen moment kommt,mach das ein auto im richtigen moment…..“ Es kam,eine belichtungsstufe runter waehre vieleicht besser gewesen,aber ein foto ist immer auch mehr als das was man/frau darauf sieht.

Und dieses? Eines meiner ersten digifotos es konnte nur eine unterbelichtung werden

(die kamara hatte nur 200 asa und 400 koennen in einer ubahn schon knapp sein)

Ich habs trotzdem gemacht,zum glueck denke ich.

Natuerlich freue ich mich das mein blog schon einige besuche hatte,und hoffe das ihr mir

ein paar kommentare schreibt,denn ich moechte natuerlich wissen was ihr ueber meine

fotos denkt.Bis bald regido

Ach ja natuerlich sind alle fotos urheberrechtlich geschuetzt.Wenn eine/r von euch eine kopie fuer irgentetwas moechte, bitte ein email an perregina@fastwebnet.it

Ich werde mal ein bischen kramen vieleicht ist das eine oder andere ja als desktophintergrund geeignet,ich wuerde sie dann zum download bereitstellen,muss aber erst mal einen kostenfreien ftp server finden.(hat jemand einen tip?)

Zum schluss ein ganz privatees foto von kaleb der ueber eine berliner wiese lauft.

bis bald regido

Advertisements

33 Comments

  1. Wie ich sehe bist du auch ein glücklicher Hundebesitzer? Oder „besitzt“ der Hund dich?

    • leider habe ich keinen hund mehr,kaleb ist schon eine ganze weile gestorben,danach kam frieda…..leider arbeite ich schicht das arme wesen wuerde die meiste zeit alleine in der wohnung sein…..mir fehlt wirklich ein hund……
      in wichtigen sachen haben meine hunde immer gehoehrt absolutes verbot ,die strasse,aber…….darf ich aufs sofa ist eine verhandlungssache
      gruss regido

  2. Das finde ich Klasse! Ich mag Fotoblogs. Auch, und nicht zuletzt besonders, wenn nicht mit hochtechnischen, teuren Fotogerätschaften gearbeitet, sondern noch experimentiert wird.
    Also werde ich ganz sicher öfter reinschauen und mich an deinen Aufnahmen erfreuen!
    🙂

    Liebe Grüße
    Heike

    • ich bin der festen ueberzeugung das man/frau mit jeder noch so doofen knippskamara zu guten ergebnissen kommen kann,
      (Natuerlich traeume ich immer noch von einer leica,natuerlch kann ich ohne mein weitwinkelobjektiv nicht mehr leben….)
      auch mit den doofen pappschachteln aus dem supemarkt (fuji,kodak….) wichtig frau/man muss wissen was sie/er in der hand hat,
      das uebertechnische verfuehrt,man/frau kann heute alles machen technisch,sehr viel einfacher als frueher,sehr viel kostenguenstiger.
      Ich bin echt froh computer und degital compactkamera,gimp(oder photoshop) und doch ich arbeite mit teuren geraeten.Aber ich gehe damit anders um.
      Meinen ersten richtigen fotoapperat habe ich in einer berliner kneipe gekauft,eine spiegelreflex,eine russische spiegelrefex „zenit“,manuell
      fuer 100dm, ich hatte 500 in monat sozialhilfe………jeder schuss musste sitzen,36 aufnahmen zwei gute vieleicht keine…
      da bin ich heute echt gluecklich dran,sicher auch weil ich die technischen moglichkeiten habe aber vorallem weil ich weiss was ich will,ich habe ein thema
      ,und suche….
      danke nochmal technik ist wichtig man/frau muss sie kennen,wichtiger ist aber leidenschaft.
      gruss regido

      ich freue mich wenn du wieder vorbei kommst

  3. Wallpaper kannst du doch auch bei wordpress hochladen! Einfach ne neue Seite anlegen mit Wallpaper und dann da die Bilder klein einfügen mit link auf die große Datei!
    liebe grüße

    • hallo,
      hoert sich gut an…..aber wo ist die grosse datei? Schon auf dem server von wordpress nehme ich mal an,bloed haste ja schon gesagt ich muss sie hochladen,
      aber ganz doof gefragt wo muss ich was klicken,ich mache eine neue seite auf,o.k….mache ein uploade von meinen fotos im richtigen format…o.k
      (will heissen ich tue das was ich sowieso tue um meine fotos auf diesem blog zu zeigen)….ich zeige meine fotos klein auf der dounloadseite,
      aber wie sorge ich dafuer das andere menschen sie auf ihren computer runterladen koennen?
      wie mache ich diesen link?
      Lustig das alles 🙂 ich bin in der lage linux ubuntu zu installieren, ein wifi netz einzurichten…bla bla aber sowas ganz normales kann ich nicht
      lustig
      auf jeden fall danke,ich glaube das was man/frau kann oder hat sollte sie/er teilen…
      danke regido

  4. Vielen lieben Dank für dein Kommentar zu Talis und Zaras Video!

    Das, was dir dein Hund gegeben hat, wirst du nie verlieren und wird immer ein Teil von dir bleiben ❤ … Ich finde die Haltung, sich gegen einen Hund im Leben zu entscheiden wenn die nötige Zeit fehlt, bewunderswert und zeigt wahre Größe!

    Liebe Grüße
    Nicole

    • danke, 🙂 na wahre groesse ist vieleicht uebertrieben,aber diese un/wesen verlassen sich auf mich,
      ich bin ja die grosse chefin…als ich kaleb zu mir genommen habe war er schon 2 jahre alt,er war nicht misshandelt worden,
      lief aber immer an der leine mit den kindern, war uebergewichtig ,und wuste ueberhaupt nichts von einem hundeleben,das erste als ich ihn von der leine gelassen habe
      sprang er direkt in den kanal,das war am nordufer in wedding….er schwam halt so gerne….ich habe ihm dann sofort die treppe gezeigt 500 m weiter,habe ihm beigebracht(nachts) das die strasse tabu ist,schoen hinsetzen an der buergersteigkante….am anfang war er nicht einmal so selbstbewust sein bein beim pinkeln zu heben
      ,stolperte ueber grassbueschel weil er nie frei rennen duerfte wum schon lag er auf der schnauze……
      wie gesagt ich war die chefin und es war meine pflicht fuer ihn zu sorgen in jeder hinsicht…..einfach weil er fuer mich gesorgt hat….
      es ging mir echt schlecht zu dieser zeit…..er hat mich wieder mit menschen zusammengebracht….er hat mir wieder selbstvertrauen gegeben…ich habe wirklich
      tolle geschichten mit ihm erlebt…..
      es ist keine groesse,ich weiss einfach das es sich um echte beziehungen handelt,so ein wesen braucht zeit und aufmerksamkeit,respekt
      will ernst genommen sein,hat eine ganz eigene persoenlichkeit,wenn man einem tier das nicht geben kann ist das misbrauch….
      🙂 gruss regido

  5. Hey!
    Tolle Seite, ich setz dich direkt mal in meine Links auf meinem Weblog.
    Ich werde mal öfters vorbeischnuppern. 😉

    Gruß

    Jasmin

    • AaHHH,das freut mich natuerlich….ich finde es verblueffent das mein blog doch einen recht grossen erfolg hat,
      habe ich ueberhaupt nich mit gerechnet,das verpflichtet mich natuerlich auch und macht mir ein bischen angst,
      aber wie sagen die italiener? „du wolltest das fahrad?jetzt trete!“
      Ich finde deinen blog auch toll
      gruss regido

  6. Gefällt mir gut, was ich bei Dir sehe!

    • danke,ich wundere mich immer noch so gelobt zu sein
      gruss regido

  7. HALLO,
    HABS GESCHAFT UNTER MEINEN LINKS(SEITEN)
    FINDET IHR JETZT AUCH EINE DOWNLOADSEITE
    GRUSS REGIDO

  8. Sind wirklich schöne Fotos dabei, mir hat das hier am besten gefallen.

    Grüße,

    interpretor

    • 🙂 es ist ein rechtig schoen klassisches s/w-foto,ich glaube 3es war das erste mal das ich wirklich gadacht habe“doch du kannst es….“
      danke regido

  9. Schön ist es bei dir. Deine Einstellung zur Fotografie finde ich auch sehr gut 🙂 Bestimmt schaue ich noch öfter vorbei. Danke für deinen Besuch bei mir.

    • 🙂 das hoehre ich doch wieder richtig gerne….ich komme auf jeden fall auch wieder bei dir vorbei
      bis bald regido

  10. Hallo Regido.

    Welch ein Zufall, daß du auf meiner Seite warst, denn ich habe den Blog noch nicht lange und gerade eine etwas bessere Kamera bekommen. Und ich will nicht nur knippsen, möchte auch mal richtig gute Fotos machen.
    Hier schaue ich öfter rein und wenn ich Fragen habe, die werde ich haben, dann bist Du doch ein toller Ratgeber.

    GLG Marianne

    • Ich danke dir,ich bin wegen der raben bei dir gelandet,ich finde sie naemlich sehr interessant,…..na gute fotos macht man/frau nur mit leidenschaft…fotografiere was dich wirklich interessiert….technick kann man/frau lernen….wie mein „kleiner bruder sagt „es braucht ein thema“…
      danke ich dachte nicht das ich eine gute ratgeberin bin
      bis bald 🙂
      regido

  11. Hi!

    Schöne Bilder hier, danke fürs Kommentieren bei mir, sonst hätt ich Dich wohl nicht gefunden!

    Grüße, Dr. Schreck

    • nix zu danken,ich krame einfach gerne rum,dabei finde ich dann immer sachen an die ich vorher nicht gedacht habe….
      bis bald regido

  12. Hallo regido,

    erst einmal vielen Dank für deinen Comment auf meinem Blog 😉
    Ich habe gerade ein wenig geguckt hier, ich glaub ich was schon einmal hier und war sofort von deiner Art Fotrografie angetan….Muss unbedingt noch weiter stöbern auf deinem Blog ,der ist echt klasse 😉

    Gruß Frau Kunterbunt

    • ooohhh vielen dank,ja komm auf jeden fall wieder,fotografie ist meine leidenschaft…..danke 🙂

  13. Hallo regido,
    habe Deinen Blog gefunden…werde wiederkommen, weil ich jetzt in die Küche muß 🙂

    Die Fotografie ist ach meine Leidenschaft.
    Durchstöber einmal meinen Blog…würde mich interessieren was du davon hälst
    Bis bald Creava

    • ja da werge ich dann gleich mal beidir herreinschauen 🙂
      bis dann regido

  14. Hallo,
    sehr interessanteSeite und verdammt schöne Bilder bei.
    Mich würde interessieren, was du für eine Kamera nutzt und was für Objektieve.

    Lg, benny

    • danke 🙂 fuer die analogbilder habe ich von einer russischen zenit ueber eine ddr-praktica
      so ziemlich alles benutzt,schraubojektive,technisch das „letzte“ dann eine halbautomatische pentax (schoene camara,aber jetzt giebt es probleme mit der cell-batterie)
      jetzt digital lumix DMc-FX01,vorher hatte ich eine kodak V570 easy share,aber sie haben sie mir geklaut 2x einmal auf der arbeit,einmal in der uhbahn….und dann habe ich dann die kleine lumix gekauft,gute kompakt kamera(alles auf raten)…….fuer die letzten fotos eine leica-delux-…..
      die habe ich mir von meinem 13zenten monatsgehalt gekauft….das schoene an dieser kamara ist das ich blende und belichtungszeit wieder von hand einstellen kann(es gibt sicher eine pansonic-lumix auf der selben ebene die weniger kostet)……warum eine leica?Na wil ich immer eine wollte….ich spare fuer eine alte leica-flex ich glaube nichts desto trotz wenn uns ein schoener fotoapperat in die hand faellt auch eine alte mechanische russische zenit,koennen wir gute fotos machen….aber auch ich kann mich nicht ganz von den mythen befreien………benutzt alles was ihr unter der hand habt
      gruss regido

  15. hallo Regido, vielen dank für deinen Kommentar. Mir gefällt dein Blog sehr gut. Kompliment!

    Deine Fotos gefallen mir ebenfalls!

    lg zero

    • DANKE,ich liebe rilke und seinen panther besonders…
      bis bald

  16. Ja die Analoge Fotographie^^

    Ich habe eine Canon und eine Nikon,
    wobei ich von der canon fastzieniert bin.
    dort kann man alles von hand einstellen, mit drehrad 😀 und das zur heutign zeit.
    wobei ich finde das die vorprogrammierten sachen überflüssig sind.

    • alles von hand einstellen ist ueberhaupt die base,ich habe alles so gelernt 🙂 meine digitale heute habe ich mir von
      meinem 13zenten monatsgehalt gekauft,was mir jedoch gefaellt ist immer noch zu sagen „Ich habe eine alte analoge „schrott“kamara
      und damit mache ich meine fotos…..eine russische zenit,eine alte praktica der ddr……schrott?
      Natuerlich ist das nicht das neuste,natuerlich mit dem neusten muss ich mich auseinandersetzen,
      ganz ehrlich was ich mit einer guten digitalen kannn? und will weiss ich noch nicht,vorprogammierte sachen sind ueberfluessig?
      ich weiss es noch nicht!wenn ich analog gelernt habe,wenn ich weiss worum es geht(schaerfentiefe,bewegungsunschaerfe) kann ich es nicht automatisch benutzen?
      ich muss es und muss darueber hinaus gehen…..die technik die ich jetzt zur verfegung habe?ich muss damit etwas neues machen…….
      und wenn ich auf die neue technik pfeife?wenn ich als kuenstlerin sage „das interessiert mich nicht?“
      🙂

  17. Noch einmal vielen Dank für deinen Besuch bei mir. Und nachdem ich hier nun ein bisschen gestöbert habe, macht mich dein Lob doppelt und dreifach stolz.
    🙂

    • ,sehr klare und saubere bildausschnitte also nix zu danken,ich danke dir 🙂
      bis bald


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: