Skip navigation


des gestrigen tages,ich mag es sehr

es ist sehr emotional…..wenn ich so durch die stadt laufe tue ich sehr viele dinge,ich spreche mit den menschen

hoere zu….ich darf keine fremde sein um fotos machen zu duerfen ,bin ich fremd werde ich mit mistrauen betrachtet,

aber das liegt sowieso in meiner natur,ich mache mich gerne bekannt spreche gerne….nehme teil

ich tue das nicht nur fuer meine fotos…..es sollte doch einfach sein,so durch die stadt laufen,sich dort in eine bar setzen,hier mit einem alten mann reden,dort mit einer jungen frau ueber ihren hund,ihre tochter….ihren mann…

am kanal ueber die bruecke die sie gerade renoviert haben,

ueber raucher und nichtraucher,darueber das die hundebesitzer die scheisse nie wegraeumen und die regierung……ohne all das kann ich nicht leben,sonst wuerden meine fotos nichts erzaehlen

auch die fotos die mit hundescheisse nichts zu tuen haben und schon gar nicht mit der regierung,ich koennte sie naemlich nicht machen,ich muss mich assimilieren.

Jeder ort auf der welt hat seine einwohner,es gibt leute die sitzen seit jahren im fruejahr auf den baenken am kanal,es gibt leute die die gehen ein leben lang an diesem kanal spazieren…..hunde,kinder,nachbarn,streitigkeiten,freundschaften…..da ist es nicht so leicht zu begreifen

was ich darf und was nicht,diese bruecke ist nicht etwa meine,ihre auch nicht…..aber mehr ihre als meine,

was laeuft die denn hier rum und laechelt mein kind an? Die habe ich doch noch nie gesehen….und dann macht sie auch noch fotos

von meiner bruecke!!!!!

Jetzt habe ich uebertrieben 🙂 aber es ist anstrengend,heute nachmittag erzaehle ich euch was ich gestern erlebt habe gestern,

nichts besonderes,aber heute werde ich kein foto machen 🙂 oder fast…..vieleicht mache ich ein anderes von einer strassenlaterne

,die hoffentlich niemandem gehoert 🙂

bis bald regido

Advertisements

12 Comments

  1. regido, auch ich spreche mit allen Menschen, denen ich begegne. Ein kleines Lächeln kommt meist zurück.
    Dein Bild ist sehr stimmungsvoll. Wie wenig doch eine solche Straßenlaterne ausleuchtet, nur ein Spotlight.

    • Na das mit den leuten ist so eine sache,aber ich werde das gleich mal beschreiben,ich mag es auf jeden fall gerne,ein bischen rumzuquatschen,ich habe das wohl von meinem vater.meine mutter sagt immer „Dann ging er zigaretten holen und kam gar nicht mehr wieder.“ 🙂 Festgequatscht
      Ich mag dieses foto,ein techniker bekaeme da warscheinlich wieder eine krise 🙂
      bis bald

  2. Sehr schöne Szene, das Fahrrad an der Laterne.

    • 🙂 danke,ich finde es hat eine besondere atmoshpaere 🙂
      bis bald

  3. Ich finds Klasse, dass das Foto ein wenig „verschwommen“ udn düster ist. So sieht die Welt eben aus in der Dämmerung. Klasse Foto.

    • Warscheinlich wuerde jemand anders da ein gestochen scharfes foto rausholen,das waehre dann auch ganz schoen,aber ich will dieses zwielichtige,das ist eine stunde die ich sehr liebe,
      eine zwischenzeit,nicht tag,nicht nacht….die normalen gesetze sind ausser kraft,manchmal kann man das aufatmen der ganzen stadt fuehlen,arbeit zu ende,der nachhauseweg,un apperetivo,ein hauch von freiheit
      bis bald

  4. Mir ist in diesem Zwielicht etwas aufgefallen…In Italien habe ich meine ersten RICHTIG STABILEN Lenkradsperren an den kleinsten Autos und wuchtige Kettenschlösser gesehen…
    Und an deinen Laternen lehnen Fahrräder…
    Sind die am nächsten Tag noch komplett? (Vorder UND Hinterrad?)Hier bei uns nämlich wahrscheinlich nicht…

    • in italien weiss ich das ich ein schrottfahrad benutzen muss,,ein schoenes,neues disign,aluminum nehme ich mit in die wohnung….hier wird ueberhaupt nicht sehr viel fahrrad gefahren,es ist lebensgefaehrlich,die autofahrer nehmen dich nicht zur kenntnis(das ist mit einem mofa schon anders) es gibt fast keine radwege……es lohnt sich nicht sehr ein fahrrad zu stehlen….oder teile davon….sie will niemand….oder fast
      bis dann regido

  5. so geht es mir auch manchmal, ich würde gerne anderer Leute Hauseingänge fotografieren, aber ich trau mich nicht *g*
    dabei sind manche Eingänge oder Vorgärten oder Fenster echt ein Foto wert 😀

    Gruß Steffi

    • ich wuerde das aber an deiner stelle einfach mal machen,dieses sich trauen ist ein weit verbreitetes problem unter
      fotografen,es kann dann auch schon sehr gut sein,das dich mal jemand fragt,was du denn da machst…..
      ach sagst du dann ich fand diesen hauseingang besonders schoen und der lichteinfall……
      Sie haben doch sicher nichts dagegen? laechel,strahl…..
      Ahhhh bevor du den auserloeser drueckst ausatmen sost verwackelst du es.
      bis dann regido

  6. „Die Macht des Lichts“ So heißt ein Gemälde von R. Magritte.
    Dein schönes Foto zeigt auch wie das Licht verzaubern kann. Zum Beispiel das nur teilweise beleuchtete Fahrrad…
    LG Wanja

    • Danke 🙂 ich mag magritt sehr,tatsaechlich hat er sich viel um licht gekuemmmert,auf eine
      ganz neue weise
      bis bald


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: