Skip navigation


Dies ist ei kleiner nachtrag zum tunnel-thema….

Korekt belichtet haette es so ausgesehen:

ich will nicht sagen dass,dies ein schlechtes foto ist,es ist kalt,distanziert

und es ist nicht das was ich in diesem moment wollte,ich mag es emotionaler

so habe ich die belichtung geaendert,die menschen sollten weniger klar

umrissen sein ein wenig selbst wie schatten wirken,das verschwommene,

die bewegungsunschaerfe erreicht man/frau nur mit einer langen belichtungszeit….

hier war meine kamara auf 1600 iso eingestellt,diese kamara hat nicht die moeglichkeit die belichtungszeit oder

die blende vorzuwaehlen.Die einzigste moeglichkeit ist den isowert soweit wie moglich zu drucken…

hier 200 iso so war ich dann bei einer sehr langen belichtungszeit 1/8 sec……

ich habe auch den weissabgleich geaendert

alles wirkt viel naeher,persoenlicher……

fuer das was ich wollte war dies die richtige belichtung.

Das erste foto spiegelt die realitaet wieder,so sieht dieser tunnel aus,

aber es hat mit seiner korekten belichtung und seinem korekten weissabgleich

nicht die emotionale kraft die ich wollte.

bis bald 🙂 regido

Advertisements

6 Comments

  1. Ich bin keine Fotoexpertin. Ich nutze Fotos ja stark verfremdent, aber ich finde die Atmosphäre, die sie rüberbringen, wird sehr deutlich: die Stille der Nacht, unheimliches Licht und das Urbane. Die Nachtaufnahmen – vor allen die mit der Spiegelung – finde ich sehr gut getroffen.

    • 🙂 sie/du koennen /kannst ruhig du sagen 🙂 danke ich mache diese aufnahmen oft wenn ich von der arbeit nach hause komme…manchmal auch aus meinem club…ich habe die texturen auf deinem blog gesehen,sehr interessant(z.b fuer second life),
      ich wuerde soetwas auch gerne koennen ….tage sollten 48 stunden haben…..ich freue mich das meine fotos verstanden werden….dann bin ich da wo ich will
      danke regido

  2. Nein, das erste Foto ist wirklich kalt und für mich vor allem auch uninteressant. Da kommt keine Atmosphäre rüber, keine Stimmung.
    Ich glaube, ich muss mich endlich auch mal mit den Einstellungsmöglichkeiten meiner Kamera befassen 🙂

    • 🙂 ja stimmt uninteressant….einstellungsmoeglichkeiten? Ich gehoere zu der seltsamen menschengattung die betriebsanleitungen lesen grundsaetzlich….und dann kriege ich DIE kriese,frau versteht sie einfach nicht,dann stecke ich sie mir in die hintere hosentasche und verstehe sie nach und nach,oder frage eine freundin….Deiner meinung nach?Was soll das heissen?
      Aber sieh hat natuerlich etwas ganz anderes verstanden als ich usw.
      bis bald regido

  3. die „richtige“ belichtung war und bleibt in einem bestimmten rahmen völlig subjektiv. cameras, egal ob analog oder digital, können nur zu ca. 80% „richtig“ belichten und bilden daher die realität nicht in vollem umfange ab. da der betrachter zudem mehr oder weniger emmotional ist, sprich er kreiert seine eigene realität aufgrund seines aktuellen „sehbefindens“, auch beim betrachten eines fotos individuell.
    deine beispiele untermauern diese these sehr gut.

    • ja du hast voellig recht,ich mache mir diese dinge gerne zwischendurch wieder bewust,
      es sind ja eigentlich ganz grundsaetzliche techniken in der fotografie,einmal gelernt macht man/frau es fast automatisch…..aber genau da liegt der hase im pfeffer..
      danke :-)regido


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: